Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in jüngster Zeit kam es zu einigen Stellungnahmen im Rahmen des Bürgermeisterwahlkampfs in Weilburg, die sich mit den gebührenfreien Kindergärten in Löhnberg beschäftigten.

Daher hier einige Klarstellungen:

1.     Löhnberg hat von allen Gemeinden im Landkreis das beste Platzangebot:

Für alle Kinder sind Plätze in Krippe, Kindergarten und Schulbetreuung vorhanden (100 % Abdeckung).

2.     Seit der Abschaffung der Gebühren sank der Gemeindezuschuss zu den Betriebskosten von 72 % auf nunmehr 55 %.

3.     Löhnberg zahlt den Erzieherinnen und Erziehern natürlich den ordnungsgemäßen tariflichen Lohn und hat mit die beste Personalausstattung im Landkreis.

Die Personalanforderungen nach Landesgesetz werden deutlich überschritten.

4.     Die Qualität in den gebührenfreien Löhnberger Einrichtungen ist ebenfalls spitze im Landkreis: kostenlose Kurse für Sprachförderung, Musikerziehung, Bewegungstherapie, Vorschule und ein umfangreiches pädagogisches Programm.

5.     Löhnberg ist für gebührenfreien Zugang zu Bildung! In Krippe, Kindergarten und Schulbetreuung werden erste, spielerische Wurzeln für die spätere Bildung gelegt.

6.     Gerade junge Familien müssen immer mehr aufs Geld schauen, während Milliardäre immer reicher werden. In Löhnberg spart eine Familie ca. 20.000 € Betreuungsgebühren.

7.     Zudem klappt Beruf und Familie nur mit einer guten Betreuung. In Löhnberg auch in den Ferien.

8.     Die Ergebnisse geben uns recht: allein in den letzten zwei Jahren hat Löhnberg

200 Einwohner mit Erstwohnsitz mehr gewonnen als verloren - Löhnberg wächst! Dies übrigens auch ohne Hinzurechnung der Flüchtlinge.

Diese Fakten sprechen für sich. Weilburg soll seinen Weilburger Weg gehen, wir gehen unseren Löhnberger Weg.

Dr. Frank Schmidt

Bürgermeister