Investitionen nur mit Förderung! Viele Projekte zur Förderung (IKEK, Leader und Zukunftsfond) angemeldet.

Hier möchten wir gerne einen Überblick der geplanten bzw. bevorstehenden Projekte geben, die durch unterschiedlichen Förderprogramme finanziell bezuschusst werden. Die Gemeinde Löhnberg hat viele Anträge gestellt, so dass wir erfreulicherweise zahlreiche Zuschüsse erhalten:

  • Touchscreen im Wassermuseum über die damaligen Brunnengebäude
    • Selterser Brunnenversendung / Originalselters 1888/1890, 1894
    • Selters-Sprudel Augusta Victoria und Kohlensäurewerk 1898, 1902, 1905
    • Neue Selterser Mineralquelle 1906
  • Neugestaltung des Sauerborn Löhnberg

Der Brunnen ist beschädigt und muss daher aufwendig saniert werden. Es handelt sich bei diesem Sauerborn um einen der ältesten in der Region.

  • Rastplatz „Fenster ins Devon"

Hier entsteht am Radweg Niedershausen / Obershausen ein toller neuer Rastplatz mit Blick auf das Fossilienfeld.

  • Parkplatz Theodor-Fliedner-Straße in Niedershausen

Um Parkplätze in der Theodor-Fliedner-Straße zu schaffen, wird ein altes, baufälliges Haus abgerissen. Bereits vor 30 Jahren gab es diese Planung, jedoch konnte das baufällige Haus nicht erworben werden.

2019 konnte der Erwerb stattfinden, so dass ein Schandfleck verschwinden kann.

  • Sanierung und Erweiterung des Rathausparkplatzes

Der Rathausparkplatz muss dringend erweitert werden und Parklätze, die zu eng sind, müssen verbreitert werden.

  • Neugestaltung und Bepflanzung in Selters „An der Eiche" und „Ochsenweg"

Hier entsteht eine Grünfläche mit Ruhebänken, Schautafel und Insektenhotel in enger Zusammenarbeit mit dem Verein „700 Jahre Selters".

  • Die Erweiterung des Heimauer Parks mit Stadtmodell

Die Erweiterung des sehr gut angenommenen Heimauer Parks im Ortskern von Löhnberg wird mit einem Bronzemodell von Löhnberg im Jahr 1816 ergänzt. Dieses Modell zeigt die Stadtmauer, Tore, Türme und unser Schloss Laneburg mit allen Gebäuden innerhalb der Mauern. Fertigstellt werden soll dieses Modell 2021, im Rahmen der Feierlichkeiten zum 700-jährigen Jubiläum der Stadtrechtsverleihung.

  • Sanierung alter Wasserhochbehälter Löhnberg von 1903

Der Hochbehälter steht in der Waldhäuser Straße. Das denkmalgeschützte Objekt stellt einen wichtigen Teil der ehemaligen Wasserversorgung dar.

Alle oben genannten Maßnahmen waren bereits im Haushalt 2019/2020 eingeplant und werden nun aber zusätzlich durch verschiedenen Förderungen finanziell unterstützt.