Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Löhnberg durch Sturmtief "Eberhardt" 

Am vergangenen Sonntag kam es durch das Sturmtief „Eberhardt" im Kreis Limburg-Weilburg zu 85 Einsatzstellen. Insgesamt waren 703 Einsatzkräfte bis spät in die Nacht im Dienst.

In Löhnberg kam es zu drei Einsätzen, aufgrund von umgestürzten Bäumen.

Auf der B 49 blockierten mehrere Bäume die Fahrbahn. Die Freiwillige Feuerwehr Löhnberg sperrte daher die Fahrbahn und sicherte die Stelle ordnungsgemäß ab. HessenForst musste mit einer Rückmaschine die Bäume von der Straße entfernen.

Des Weiteren kam es auf der Strecke Löhnberg und Niedershausen sowie Löhnberg und Dillhausen zu Behinderungen durch umgestürzte Bäume, welche durch die FFW Löhnberg entfernt werden konnten.

Wir möchten allen, am Einsatz beteiligten, Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr für ihren Einsatz danken.